Kletterunfall

Mann stirbt im Klettergarten Magletsch im Kanton St. Gallen

Ein Kletterseil (Symbolbild)

Ein Kletterseil (Symbolbild)

Im Klettergarten Magletsch im Kanton St. Gallen ist am Samstag ein 37-jähriger Kletterer 25 Meter in den Tod gestürzt: An einer überhängenden Stelle riss aus unbekannten Gründen das Seil.

Der Mann bekletterte um die Mittagszeit den Klettersteig bei der Festung Magletsch, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Er wurde von einem Begleiter gesichert.

Als sich der Kletterer an einer überhängenden Stelle befand, riss aus noch nicht geklärten Gründen das Seil. Der Kletterer stürzte ungebremst in Tiefe und war gemäss Mitteilung auf der Stelle tot. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1