Stadtfest

Luzerner Fest sonnig und friedlich begonnen

Das zweitägige Luzerner Fest ist am Freitagabend eröffnet worden. Dieses Jahr zeigen erstmals Wakeboard-Sportler auf der Reuss zwischen Kapellbrücke und Seebrücke ihr Können.

Das zweitägige Luzerner Fest ist am Freitagabend eröffnet worden. Dieses Jahr zeigen erstmals Wakeboard-Sportler auf der Reuss zwischen Kapellbrücke und Seebrücke ihr Können.

Am Luzerner Seebecken hat am Samstag das Stadtfest nach dem Auftakt am Freitagabend so richtig begonnen. Neben Konzerten und Beizbetrieb unterhalten dieses Jahr erstmals auf der Reuss Wakeboarder mit Kunstsprüngen das Publikum. Höhepunkt ist das Feuerwerk am Abend.

Das zweitägige Luzerner Fest startete bereits am Freitagabend auf vereinzelten Plätzen mit Konzerten, einer nächtlichen Darbietung der Wakeboarder im 19 Grad warmen Wasser und der Checkübergabe für soziale Zwecke. Die Stiftung "Luzerner helfen Luzernern" bedachte sechs Institutionen mit Checks im Wert von total rund 55'000 Franken. Das Geld stammt aus dem Gewinn des letztjährigen Anlasses.

Laut Polizeiangaben verlief der Grossanlass bisher ohne grössere Zwischenfälle. Bis am Sonntagmorgen werden gegen 70'000 Besucherinnen und Besucher in der Innenstadt erwartet. Das Fest auf die Beine stellen über 1000 ehrenamtliche Helfer.

Auf dem Programm der 7. Auflage stehen dieses Jahr insgesamt über 80 Bands und DJs, darunter Mimiks, Vera Kaa und Hecht. Neu wird der Schweizerhofquai am See zu einer Beizenmeile mit über 1'600 Sitzplätzen und vier Musikbühnen. Erstmals bringt zudem ein Schiff-Shuttle Festbesucher zwischen Pavillon und KKL über das Seebecken.

Höhepunkt des Festes ist erneut das rund 20-minütige Feuerwerk am Samstag um 22.30 Uhr über dem Seebecken. Gezündet werden gegen 12‘000 Raketen, die bis zu 160 Meter in den Himmel steigen. Das Feuerwerk steht dieses Jahr unter dem Motto "Disco", anlässlich des 40. Geburtstages des gleichnamigen Musikgenres.

Grosses Zentralschweizer Festwochenende

An diesem Wochenende finden in der Zentralschweiz mehrere Grossanlässe statt. In Obwalden ist seit Freitag das Zentralschweizerische Jodlerfest im Gang. In Sarnen werden bis am Sonntagabend neben 3500 Jodlern, Alphorn- und Büchelbläsern sowie Fahnenschwingern gegen 50'000 Besucher erwartet.

In Zug findet am Samstag das traditionelle Seefest statt, das jeweils bis zu 20'000 Besucher anlockt. Höhepunkt an der Seepromenande ist das Feuerwerk um 22.30 Uhr.

Im Kanton Luzern wird in Sempach am Wochenende zudem das Städtlifest gefeiert und am Sonntag wie jedes Jahr im Sommer der Schlacht bei Sempach gedacht. Im vergangenen Jahr kamen rund 6000 Besucher an den Sempachersee.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1