Herbstmesse

«Lozärner Määs» profitiert vom trockenen Wetter

Publikumsmagnet und Fotosujet: Das "Swisswheel", das grösste Schweizer Riesenrad, an der Luzerner Herbstmesse, die am Wochenende zu Ende gegangen ist.

Publikumsmagnet und Fotosujet: Das "Swisswheel", das grösste Schweizer Riesenrad, an der Luzerner Herbstmesse, die am Wochenende zu Ende gegangen ist.

Geschätzte 400'000 Personen dürften in den letzten 16 Tagen die «Lozärner Määs» besucht haben. Die Herbstmesse auf dem Bahnhofplatz, dem Europaplatz und dem Inseli in Luzern profitierte dabei von ausgesprochen trockenen und sonnigen Bedingungen.

Das Wetter sei für die "Lozärner Määs" jeweils ein ausschlaggebender Faktor für die Besucherzahlen, teilte die IG Luzerner Herbstmesse und Märkte am Sonntag zum Abschluss des jährlichen Anlasses mit. In diesem Jahr sei dieses perfekt gewesen.

Einen starken Besucherandrang habe es vor allem an den drei Wochenenden gegeben, teilten die Organisatoren mit. Die Herbstmesse sei ohne nennenswerte Zwischenfälle verlaufen.

Als Besuchermagnet bezeichnet die IG das neu eingeweihte Riesenrad "Swisswheel" auf dem Europaplatz. Das Riesenrad sei auch ein beliebtes Fotosujet gewesen.

Mit einer Höhe von 46 Metern ist das "Swisswheel" das grösste Riesenrad der Schweiz. Das holländische Fabrikat stand zum ersten Mal im Einsatz. Es verfügt über 36 geschlossene Gondeln, eine davon in VIP-Qualität. Die Fahrt in der VIP-Gondel dauerte 30 Minuten und kostete 120 Franken. Im Preis eingeschlossen war eine Flasche Schaumwein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1