Grossbritannien

Londoner Polizei suspendiert weiteren Polizisten

Sicherheitsbeamte während G20-Gipfels

Sicherheitsbeamte während G20-Gipfels

Die Affäre um Übergriffe der Polizei bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in London vor zwei Wochen weitet sich aus. Die Polizei suspendierte in der Nacht einen weiteren Beamten.

Auf neuem Videomaterial war zu sehen, wie dieser einer Frau ins Gesicht schlägt und ihr dann mit einem Schlagstock auf das Bein haut. Die Frau hatte ihn zuvor offenbar angeschrien.

Scotland Yard teilte mit, das Video habe "sofort Bedenken" hervorgerufen und sei an die unabhängige Polizeiaufsichtsbehörde gegeben worden. Diese ermittle in der Sache.

Erst vergangene Woche war ein Polizist vom Dienst suspendiert worden, weil er einen Mann zu Boden geschubst und geschlagen hatte. Der Mann, ein Zeitungsverkäufer aus der City, brach wenige Minuten später zusammen und erlitt einen Herzinfarkt. Auch in dieser Sache ermittelt die Polizeiaufsicht. Politiker forderten strafrechtliche Untersuchungen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1