Kathy Riklin
Libyen: CVP-Nationalrätin Riklin will Calmy-Reys Rücktritt

Die Affäre Gaddafi war gemäss CVP-Nationalrätin Kathy Riklin von Anfang an eine «aussenpolitische Fehlleistung». Sie geht gar noch einen Schritt weiter und fordert den sofortigen Rücktritt von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey.

Drucken
Teilen
riklin.jpg

riklin.jpg

Aargauer Zeitung

Gegenüber der «Tagesschau» sagte die CVP-Nationalrätin Kathy Riklin: «Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur noch eine Lösung: den sofortigen Rücktritt von Micheline Calmy-Rey.» Das sieht SP-Nationalrat Mario Fehr jedoch anders: «Genau das will der Gaddafi-Clan. Er will die Schweiz noch mehr demütigen.»

Und Demütigungen brauchen wir sicherlich nicht noch mehr. Ging die Schweiz doch bereits mit der Aufhebung der Visa-Restriktionen gegen die libysche Führungsriege tief in die Knie. Erhalten haben wir nichts, ganz im Gegenteil: Die Schweizer Geisel Max Göldi wurde in Libyen von seiner Zelle in eine Zelle ohne Fenster und ohne warmes Wasser verlegt. (skh)