Beim Toten handelt es sich um einen ungefähr 30-jährigen Albaner, wie die Genfer Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Sie bestätigte damit mehrere Medienberichte. Der Fundort der Leiche ist dafür bekannt, dass sich oft Drogen-Dealer dort aufhalten.

Die Ermittler vermuten, dass der Mann getötet wurde. Er sei den Verletzungen eines Angriffs erlegen, heisst es. Die Leiche wurde am Montag um 7 Uhr von einer Frau gefunden, die mit ihrem Hund spazieren war.