Der Kriegsberichterstatter Kurt Pelda ist von den Leserinnen und Lesern des Branchenmagazins "Schweizer Journalist" zum Schweizer Journalist des Jahres 2014 gewählt worden. Der 49-Jährige berichtet für die "Weltwoche" und das Schweizer Radio und Fernsehen.

Pelda wurde von seinen Berufskollegen auch zum Reporter des Jahres gewählt, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hiess. Er berichtete zuletzt aus dem Bürgerkriegsland Syrien.

An der Wahl beteiligten sich über 1200 Personen. Sie wählten die Besten in mehreren Unterkategorien:

Die Gewinner der weiteren Kategorien sind:

  • Chefredaktion: Hansi Voigt (Watson)
  •  Politik: Stefan Schmid (Nordwestschweiz)
  • Wirtschaft: Zoé Baches (NZZ)
  • Sport: Christof Gertsch (NZZ am Sonntag)
  • Kultur: Rico Bandle (Weltwoche)
  • Wissenschaft: Hanna Wick (SRF)
  • Kolumne: Kurt Zimmermann (Weltwoche)
  • Newcomer (unter 30): Luzia Tschirky (freie Journalistin)
  • Recherche: Christian Brönnimann (Bund/Tagesanzeiger)