USA

Korruptionsrazzia gegen Politiker erschüttert New Jersey

Dutzende Festnahmen in New Jersey

Dutzende Festnahmen in New Jersey

Bei einer Grossrazzia im US-Bundesstaat New Jersey sind Dutzende Politiker, Beamte und andere Personen des öffentlichen Lebens unter Korruptionsverdacht festgenommen worden.

Unter den 44 Festgenommenen waren nach Justizangaben drei Bürgermeister, zwei Abgeordnete des Landesparlaments und fünf Rabbiner. Gouverneur John Corzine sprach von einem "empörenden Mass an Korruption" in seinem Bundesstaat.

Die FBI-Ermittler schlugen zeitgleich an mehreren Orten des Ostküstenstaats zu. Ermittler Ralph Marra teilte mit, gegen alle Festgenommenen werde wegen "öffentlicher Korruption und internationaler Geldwäscherei in grossem Massstab" ermittelt.

Der Bundesstaat New Jersey hat eine lange Geschichte von Politfilz, Korruption und organisiertem Verbrechen. Er ist Schauplatz der Mafia-Fernsehserie "Die Sopranos", die derartige Praktiken anschaulich illustriert.

Die FBI-Razzien fanden vor dem Hintergrund des Gouverneurswahlkampfs in New Jersey statt, in dem Korruption ein Thema ist. Gegen den Demokraten Corzine tritt der republikanische Staatsanwalt Chris Christie an, der sich als Kämpfer gegen die Korruption einen Namen gemacht hat. Corzine liegt in Umfragen derzeit deutlich zurück. Die Wahl ist im November.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1