Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr auf einem temporär für die Flugtage eingerichteten Landefeld bei Wittinsburg. Das Oldtimer-Flugzeug der Marke Dewoitine D.26. mit Baujahr 1931, schoss nach der Landung über die Landebahn hinaus und stoppte nach rund zehn Metern in einem angrenzenden Maisfeld. Dabei überschlug sich das Flugzeug und kam auf den Flügeln liegend zum Stillstand, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

Das Oldtimer Flugzeug geriet nach der Landung über die Landebahn hinaus.

Das Oldtimer Flugzeug geriet nach der Landung über die Landebahn hinaus.

Der Pilot konnte dem Flugzeug unverletzt entsteigen, Drittpersonen wurden keine gefährdet oder verletzt. Die Polizei Basel-Landschaft, die Feuerwehr, ein Mitarbeiter der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST), das Feuerwehrinspektorat und das Schadenplatzkommando waren im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft wurde über den Unfall informiert. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Die Flugtage in Wittinsburg finden ziemlich genau ein Jahr nach dem tragischen Unfall an den Dittinger Flugtagen mit einem Todesopfer statt.

Am Flugmeeting von Dittingen kam es zu einem schweren Unglück

Am Flugmeeting von Dittingen kam es zu einem schweren Unglück (23.08.2015)

Zwei Leichtflugzeuge kollidierten, ein Pilot starb, ein zweiter konnte sich retten.