Schweiz

Kanton Neuenburg wartet nicht auf den Bund und verschärft seine Massnahmen

Im Kanton Neuenburg gilt ab Montag eine Maskenpflicht in allen öffentlich zugänglichen Räumen.

Im Kanton Neuenburg gilt ab Montag eine Maskenpflicht in allen öffentlich zugänglichen Räumen.

Der Kanton Neuenburg führt eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Räumen ein und verbietet Ansammlungen von mehr als 30 Personen. Das sei nötig, weil das Contact Tracing an seine Grenzen stosse.

(mg) Ab Montag gelten im Kanton Neuenburg schärfere Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Wie die Regierung am Samstag schreibt, gelte neu eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Räumen. Dazu gehören unter anderem Verwaltungsgebäude, Bibliotheken und Museen. Eine Maskenpflicht in Geschäften gilt in Neuenburg schon länger. Ebenfalls sind Versammlungen von mehr als 30 Personen im öffentlichen Raum verboten. Diese Verschärfungen seien nötig, weil das Contact Tracing wegen der hohen Fallzahlen an seine Kapazitätsgrenzen stosse.

Der Kanton hat seine Coronampel von Gelb auf Orange angehoben. Es sei jetzt wichtig Massnahmen zu ergreifen um «die Dynamik der Pandemie zu brechen». Der Vorstoss des Kanton Neuenburg überrascht, da der Bundesrat gemäss mehreren Medienberichten am Sonntag einheitliche Verschärfungen beschliessen wird. Beim Versammlungsverbot will der Bundesrat sogar noch weiter gehen als Neuenburg. Die Landesregierung schlägt in einem Verordnungs-Entwurf vor, dass die maximale Anzahl Personen im öffentlichen Raum auf 15 Personen beschränkt werden soll.

Meistgesehen

Artboard 1