Tötungsdelikt

Junger Mann in Genfer Parkhaus erstochen - Täter flüchtig

In Genf ist am Samstagmorgen ein etwa 20-jähriger Mann in einem Parkhaus erstochen worden. Der Täter ist flüchtig. (Symbolbild)

In Genf ist am Samstagmorgen ein etwa 20-jähriger Mann in einem Parkhaus erstochen worden. Der Täter ist flüchtig. (Symbolbild)

In Genf ist am Samstagmorgen ein etwa 20-jähriger Mann mit einer Stichwaffe tödlich verletzt worden. Das Tötungsdelikt geschah gegen 6 Uhr bei einem Streit unter mehreren Personen in einem unterirdischen Parkhaus im Quartier Charmilles. Der Täter ist flüchtig.

Der Sprecher der Genfer Staatsanwaltschaft Vincent Derouand, bestätigte eine entsprechende Meldung der Zeitung "Tribune de Genève".

Die Polizei ist daran, die anderen an dem Streit beteiligten Personen zu verhören, um die näheren Umstände des Dramas zu erfahren. Sie wertet zudem die Bilder der Videoüberwachung aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1