Bundesrat

Johann Schneider-Ammann tritt gemäss Medienbericht Ende Jahr zurück – mit Doris Leuthard?

Schneider-Ammann tritt per Ende Jahr zurück

Der Beitrag von "Tele Züri".

Bundesrat Johann Schneider-Ammann soll noch diese Woche seine Demission verkünden. Gleichzeitig könnte auch Doris Leuthard ihren definitiven Rücktritt bekannt geben.

Johann Schneider-Ammann soll nur noch bis Ende Jahr Bundesrat sein. Der Wirtschaftsminister werde seinen Rücktritt am Freitag bekannt geben, meldet "Tele Züri". Der Regionalsender beruft sich auf "zwei voneinander unabhängige, bestens informierte Quellen". Demnach erwartet man im Bundeshaus zeitgleich auch den Rücktritt von Doris Leuthard. Wegen der anstehenden EU-Diskussion im Bundesrat könnte sich der Zeitpunkt der Rücktritts-Kommunikation noch verzögern.

Leuthard hatte die Diskussion um ihren Rücktritt im Sommer vor einem Jahr losgetreten. Sie trete spätestens Ende 2019 zurück, sagte sie damals. Jetzt, während der Herbstsession, haben sich die Spekulationen um den Rücktritt der Verkehrs- und Umweltministerin wieder intensiviert. Der Kampf um ihr Departement ist losgegangen.

Auch Schneider-Ammann kündigte seine Demission bereits früher an. Der Berner, der seit 2010 Bundesrat ist, wirkte in letzter Zeit müde.

Der Wirtschaftsminister hat kurz nach dem Auftauchen der neusten Spekulationen auf Twitter geschrieben, er sei bis Ende 2019 gewählt und nehme zu Gerüchten keine Stellung.

Stimmen die Gerüchte um die Rücktritte von Schneider-Ammann und Leuthard,  würde die Bundesratsersatzwahl voraussichtlich am Mittwoch, 5. Dezember 2018 stattfinden.

Doris Leuthards Karriere in Bildern:

Bilder aus Schneider-Ammanns Bundesrats-Karriere:

(mwa)

Meistgesehen

Artboard 1