Internethit
Jetzt schreiben Medien aus der ganzen Welt über dieses Polizei-Video aus der Schweiz

Eine fahrlässige Aktion eines Mannes auf der Autobahn bei Neuenburg geht um die Welt: Internationale Medien haben das Video der Neuenburger Polizei aufgegriffen.

Merken
Drucken
Teilen

Der US-amerikanische Sender CNN, der britische Telegraph, der kanadische South Bayview Bulldog, die neuseeländische Waikato Times oder die spanische La Razón – sie alle tragen ein Video aus der Schweiz in die Welt hinaus.

Zu sehen ist ein Mann, der auf der Autobahn seinem davonrollenden PW hinterherrennt. Quer über die Fahrbahn und mitten im Verkehr. Die Neuenburger Polizei hat das Video, welches eine Überwachungskamera aufgezeichnet hatte, am letzten Donnerstag auf Facebook veröffentlicht.

Von dort aus hat es sich zu einem regelrechten Internethit entwickelt. Allein auf Facebook ist es mittlerweile über 500'000 Mal aufgerufen, 4'600 Mal geteilt und 570 Mal kommentiert worden.

Schmach und strafrechtliche Konsequenzen

Dem betreffenden Mann ist es verständlicherweise alles andere als wohl dabei. Er fühle sich bereits wegen des Vorfalls «schlecht», wie ein Sprecher er Neuenburger Polizei gegenüber 20 Minuten sagt. Der weltweite Medienrummel mache das nur noch schlimmer.

Hinzu kommt laut 20 Minuten, dass er mit strafrechtlichen Folgen rechnen muss. Weil er grundlos auf dem Pannenstreifen angehalten hat und sein Auto Schäden an der Leitplanke verursachte, die er nicht meldete. (smo)