Wetter

Jetzt kommt der Herbst: Nächste Woche wird es kälter und es regnet

Es bleibt in den kommenden Tagen noch sonnig und warm.

Das sonnige Herbstwetter führt zu vielen Sonnenstunden. Nachdem es bereits über die Sommermonate deutlich zu trocken war, zeigt sich auch der Oktober bisher sehr niederschlagsarm. Ein Wetterumschwung ist dann Mitte nächste Woche zu erwarten.

Mit 105 Sonnenstunden an der Station Zürich Flughafen wurde das langjährige Mittel (Messreihe 1981 bis 2010) für die Sonnenscheindauer für den Monat Oktober bereits übertroffen. Auch in St. Gallen hat sich die Sonne bereits 12 Stunden länger gezeigt als im Mittelwert. In den kommenden Tagen werden noch viele weitere Sonnenstunden dazukommen.

Markant ist auch die weiter anhaltende Trockenheit. Seit mehreren Monaten herrscht verbreitet ein Niederschlagsdefizit. Auch im Oktober sind bis Mitte Monat nur geringe Niederschlagsmengen zusammengekommen. Die letzten grossflächigen Niederschläge gab es zu Beginn des Monats. Zum Beispiel in Bern: Hier liegt das langjährige Mittel für die Niederschlagsmenge bei 88 Liter pro Quadratmeter, bis zum heutigen Tag fielen dort gerade mal 2 Liter pro Quadratmeter.

In den kommenden Tagen bleibt es abgesehen von jeweiligem Hochnebel beidseits der Alpen weiterhin sonnig und warm. Eine grundlegende Umstellung der Grosswetterlage ist gemäss MeteoNews im Laufe der kommenden Woche zu erwarten. Dann werden auch die Temperaturen im Norden zurückgehen und es muss wieder mit Niederschlägen gerechnet werden. (kob)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1