Wie teuer ist die Vignette und wo kann ich sie kaufen?

Sie kostet seit 1995 40 Franken – davor war sie noch für 30 Franken zu haben. Erwerben kann man sie bei den Strassenverkehrsämtern, den Geschäftsstellen des TCS, Poststellen, Tankstellen und Garagen. Zudem kann man an allen besetzten Zollämtern der Schweiz die Vignette erwerben.

Auch bei einigen Onlineshops und diversen Partnern im Ausland kann man sie kaufen. Eine genaue Liste gibt es bei der Eidgenössischen Zollverwaltung.

Wann benötigt man eine Vignette?

Sobald man die Nationalstrassen benutzen möchte. Dann gillt: Jedes Motorfahrzeug bis 3,5 Tonnen Gewicht. Auch Motorräder, Lieferwagen oder Anhänger zählen dazu. Eine ausführliche Liste mit Ausnahmen gibt es links vom Text.

Seit wann gibt es die Vignette?

Im Februar 1984 wurde sie per Volksabstimmung eingeführt und seit 1985 ist sie verbindlich. Damals waren Benzin und Diesel im Ausland günstiger als hierzulande. So wurde ein Ausgleich geschaffen. 

Wie klebe ich die Vignette richtig auf?

Bei Autos muss sie auf der Innenseite der Frontscheibe kleben – und die von aussen gut sichtbar sein. Sollte keine Frontscheibe vorhanden sein, oder es handelt sich um Anhänger oder Motorräder, muss sie an einem nicht auswechselbaren und leicht zugänglichen Teil haften.

Die Vignette darf nicht mit Klebeband, Folien oder ähnlichem zusätzlich fixiert sein – dies führt ebenfalls zu einer Busse.

Unter welchen Umständen wird mir eine Vignette ersetzt?

Es gibt zwei Wege, wie die Vignette kostenlos ersetzt wird: Sollte es sich um einen Fehldruck handeln oder die Windschutzscheibe muss ersetzt werden, etwa nach einem Steinschlag. In der Schweiz kümmert sich in diesem Fall die Versicherung darum.

Ansonsten, etwa bei einem Fahrzeugwechsel, muss man sie selber bezahlen.

Was, wenn ich ohne Vignette unterwegs bin?

Dann droht eine Busse von 200 Franken – und der Preis einer Vignette. Ebenso, wenn sie am falschen Ort angeklebt oder wurde zusätzlich fixiert wurde.

Fälscht oder verwendet man eine gefälschte Vignette oder verwendet man die selbe Vignette bei mehreren Fahrzeugen wird man bei der Bundesanwaltschaft verzeigt.