Anne Lévy
BAG-Direktorin: «Wir setzen alles daran, dass die Impfung bald auch für Kinder und Jugendliche möglich ist»

Die Chefin des Bundesamts für Gesundheit verteidigt im CH-Media-Interview die Impfstoffbeschaffung, verspricht mehr Digitalisierung und wehrt sich gegen den Vorwurf, die ungeimpfte Bevölkerung der Durchseuchung auszusetzen.

Christoph Bernet
Merken
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Ein Helfer im Impfzentrum von Montreux VD bereitet eine Spritze vor.

Ein Helfer im Impfzentrum von Montreux VD bereitet eine Spritze vor.

Laurent Gillieron / KEYSTONE

Am 26. Mai sollen weitere Lockerungen folgen, obwohl Millionen Erwachsene noch keine Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen. Warum setzt der Bund sie kurz vor der Impfung einem erhöhten Ansteckungsrisiko aus?