In eigener Sache
Reden Sie mit!

Die Portale der CH Media-Zeitungen bieten Leserinnen und Lesern eine neue Kommentarfunktion.

Pascal Hollenstein
Drucken
Teilen

Die Portale der CH Media-Zeitungen bieten ihren Leserinnen und Lesern neu wieder die Möglichkeit, aktiv an der Debatte teilzunehmen. Seit wenigen Tagen gibt es zu ausgewählten Artikeln eine Kommentarfunktion. Das Angebot wurde auf vielfachen Wunsch aus der Leserschaft eingeführt und erfreut sich schon in den ersten Tagen steigender Beliebtheit.

Ob ein Artikel kommentiert werden kann, sieht man an einem entsprechenden Symbol beim Autorennamen. Klicken Sie dort auf: «Jetzt kommentieren».

Mit der Kommentarfunktion wollen die Zeitungen von CH Media einen Beitrag zu einer konstruktiven Debatte liefern. Anonyme Kommentare Hass-Posts werden deshalb nicht publiziert. Kommentieren können nur registrierte Userinnen und User oder Abonnentinnen und Abonnenten. Die Kommentare werden vor ihrer Freischaltung zudem geprüft. Es geht dabei allerdings nicht um Zensur, sondern um die Wahrung der gesetzlichen Vorschriften und des Anstands. Diese sind in einer Netiquette transparent festgehalten.

Einige Portale und soziale Medien waren in der Vergangenheit dafür kritisiert worden, dass sie auch gesetzeswidrige Posts unkontrolliert zulassen. Die Portale der CH Media-Zeitungen wollen hier deshalb die nötige Vorsicht walten lassen - ohne freilich auf die inhaltliche Debatte Einfluss zu nehmen.

Aktuelle Nachrichten