Im «Polit-Zentrum» Obersiggenthals

Hier in Nussbaumen wohnt und arbeitet Pascale Bruderer, wenn sie nicht gerade in Bern politisiert. Bild: Walter Schwager)

haus.jpg

Hier in Nussbaumen wohnt und arbeitet Pascale Bruderer, wenn sie nicht gerade in Bern politisiert. Bild: Walter Schwager)

Rainstrasse Nussbaumen: das ist das Zuhause von Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer. Auch SP-Nationalrat Max Chopard, eine SP-Gemeinde- und Grossrätin und zwei Einwohnerräte der SP wohnen an der «roten Strasse».

Andreas Tschopp

«Wir haben im Gemeinderat auch schon spasseshalber darüber diskutiert, ob man die Rainstrasse nicht in Rotstrasse umtaufen sollte», sagt Max Läng, Gemeindeammann von Obersiggenthal, angesprochen darauf, dass die Quartierstrasse in Nuss-baumen eine eigentliche «Hochburg» der SP ist. Nicht nur die neu höchste Schweizerin, Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer ist seit 2007 dort ansässig. Auch ihr Partei- und Nationalratskollege Max Chopard wohnt seit 2001 an der Rainstrasse.

Chopard: «Haben es gut hier»

Damals war der Gewerkschafter und Sohn des gleichnamigen früheren SP-Nationalrats aus Untersiggenthal noch Gross-rat. Seine Sitznachbarin im Aargauer Parlament und Obersiggenthaler SP-Gemeinderätin Marie-Louise Nussbaumer habe ihm den Tipp gegeben, dass das Haus neben ihr an der Rainstrasse zum Verkauf stehe, erzählt Chopard. Nach dem Hauskauf und Zuzug an die Rainstrasse hat Chopard zusammen mit der damaligen SP-Einwohnerrätin Sandra-Anne Göbelbecker, die heute in Baden wohnt, ein Strassenfest initiiert. «An diesem Tag werden Gartenbänke und -tische auf die Rainstrasse gestellt, und diese wird zur Wohnstrasse», erklärt Chopard und betont: «Wir haben es gut an der Rainstrasse».

«CVP-Reich» ob der Strasse

An der selben Strasse wohnen mit Denise Hunziker und Jörg Stumpf auch noch zwei SP-Einwohnerräte und zwei, die es bei den Wahlen am Sonntag werden wollen. Auch die CVP im prominent vertreten an der Rainstrasse mit Parteipräsident und Einwohnerrat Josef E. Sieber, der seit 18 Jahren dort wohnt. «Es war lange Zeit so, dass unterhalb der Strasse die SP-Politiker wohnten und oberhalb jene der CVP. Das scheint Pascale Bruderer nicht gewusst zu haben, als sie von Baden zugezogen ist. Dies stört mich aber nicht weiter das sie ja auch Brücken bauen will», merkt Sieber an. Der CVP-Präsident nahm auch schon am Rainstrassenfest teil und will an der Feier morgen teilnehmen.

Meistgesehen

Artboard 1