Kosovo

Im Osten des Kosovo wurden Überreste von acht Menschen ausgegraben

Massengrab im Kosovo (Symbolbild)

Massengrab im Kosovo (Symbolbild)

Im Osten der früheren südserbischen Provinz Kosovo ist an einer Strasse ein Massengrab entdeckt worden. Vermutlich liegen dort Opfer des Balkan-Krieges.

Es seien die Überreste von acht Menschen ausgegraben worden, sagte ein Sprecher der EU-Rechtsstaatsmission EULEX der Nachrichtenagentur dpa in Pristina. Bis Sonntag soll weitergesucht werden. Die Identität der Opfer war zunächst unklar, aber es wird vermutet, dass sie 1998 starben.

Ein Augenzeuge berichtete der EULEX, dass es an dieser Stelle im Jahr 1998 eine Strassenblockade der damaligen jugoslawischen Armee gegeben habe. Dort sei auch ein Bagger im Einsatz gewesen. Das Kosovo hat sich 2008 für unabhängig erklärt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1