Reha

«Im Kanton gibt es genügend Reha-Betten»

Der Reha in Rheinfelden soll keine Konkurrenz gebracht werden.

Reha Rheinfelden

Der Reha in Rheinfelden soll keine Konkurrenz gebracht werden.

Neue Reha-Plätze am Kantonsspital Baden sind für SP-Grossrat Roland Agustoni (Magden) unvorstellbar. Eindringlich warnt er davor, erfahrenen und profilierten Rehabilitationskliniken «mit bestens ausgebildetem Personal» im Kanton Konkurrenz zu machen.

«Damit bekommen wir die Kosten im Gesundheitswesen nicht in den Griff.» Ein zusätzliches Reha-Angebot dürfe keinesfalls zur strategischen Ausrichtung des Kantonsspitals Baden gehören.

Nachdem der frühere Gesundheitsdirektor Ernst Hasler «trotz zweimaliger Aufforderung» nichts zu dem Thema gesagt habe, sei eine Interpellation im Grossen Rat unausweichlich gewesen, hält Agustoni fest. Nun will er vom Regierungsrat wissen, ob dieser «vorbehaltslos zu den Aargauer Reha-Institutionen steht». Ferner interessiert ihn, wie die Entwicklung in Baden nach dem befristeten Versuch bis 2010 weitergehen soll.

Der Direktor der Reha Rheinfelden, Matthias Mühlheim, befürchtet weniger eine Konkurrenz als einen Rückschritt in der Rehabilitationsmedizin. «Die wesentliche Entwicklung in der Reha der vergangenen Jahrzehnte war der Aufbau grosser spezialisierter Kompetenzzentren. Akutspitäler brauchen eine begrenzte Reha-Begleitung während der Akutphase. Die intensive Rehabilitation gehört in spezialisierte Zentren.»

Kleine Reha-Abteilungen an Akutspitälern erreichten die qualitativ und betriebswirtschaftlich notwendige Grösse nicht, ist Mühlheim überzeugt und erwähnt, dass die Reha Rheinfelden mit 60 Prozent der Patientinnen und Patienten aus anderen Kantonen eine überregionale Bedeutung hat.

«Das vergangene Geschäftsjahr war das beste in der Geschichte der Reha Rheinfelden, wir haben keine Zukunftssorgen.» Und Mühlheim weiter: «Im Kanton Aargau gibt es genügend Reha-Betten. Zusätzliche Strukturen sind nicht erforderlich.» Auch ihn interessiere, wie das befristete Projekt in Baden weitergeht.

Meistgesehen

Artboard 1