Die Lawine hatte ihren Ursprung in einem durch ein heftiges Gewitter angeschwollenen Bach. Dieser Bach unterspülte in einigen Gebieten die Ufer und überspülte Brücken mit Geschiebematerial. Autos und Hausmauern wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die Strasse zu den Maiensässen von Chamoson und die Strasse von Chamoson nach Ovronnaz wurden bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten gesperrt.

Hier gehts zum News-Ticker zur Hitzewelle.