Schweiz

Heute wird's gewittrig – und danach ziemlich nass

Am Freitag muss man mit Gewittern rechnen.

Am Freitag muss man mit Gewittern rechnen.

Heute Freitag wird es unruhig am Himmel: Erst startet der Tag sonnig und heiss, aber am Nachmittag bilden sich in den Alpen rasch erste lokale Gewitterzellen.

(mlu/watson.ch) Mit Platzregen und Gewittern ist am Freitagnachmittag zu rechnen, wie Meteo News mitteilt – erst in den Alpen, im Verlauf des Abends dann auch im Jura und im Flachland. In der Nacht zum Samstag erfasst schliesslich eine Kaltfront die Schweiz und bringt weitere kräftige Regengüsse. Sie zieht über das Mittelland und verharrt bis zum Samstagmorgen in den Voralpen.

Die Meteorologen rechnen in der Zentral- und Ostschweiz mit zum Teil erheblichen Niederschlagsmengen. Meteonews spricht von 25 bis 40 Litern pro Quadratmeter, der Unsicherheitsbereich sei aber relativ gross. Lokal sind auch deutlich grössere Mengen nicht auszuschliessen.

Am Samstagnachmittag gibt es nur noch einzelne Schauer, das Wetter beruhigt sich. Im Flachland ist es bereits deutlich freundlicher, entlang der Alpen dürften sich die Wolken aber nur zögernd auflockern.

Am Sonntag zeichnet sich dann wieder ein Ausläufer des Azorenhochs für unser Wetter verantwortlich: Die Sonne dominiert vom Morgen bis zum Abend. Bei leichter bis mässiger Bise erwärmt sich die Luft auf 23 bis 25 Grad.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1