Militär
Helm auf - hier schiesst die Aargauer Regierung scharf

Vier Regierungsräte haben«ihre» Truppe auf dem Schiessplatz Glaubenberg OW besucht. Sie haben dem Infanteriebataillon 20 dabei nicht nur zugesehen, sondern sich mächtig ins Zeug gelegt und scharf geschossen.

Michael Mülli
Merken
Drucken
Teilen
Aargauer Regierung legt sich voll ins Zeug
5 Bilder
Truppenbesuch
Truppenbesuch
Truppenbesuch
Truppenbesuch

Aargauer Regierung legt sich voll ins Zeug

Hätte Regierungsrat Urs Hofmann nicht einen anderen Termin wahrnehmen müssen, wäre auch er dabei gewesen. Die vier anderen liessen sich von Bataillonskommandant Mark Haggenmüller und seiner motivierten und sachkundigen Truppe die moderne militärische Ausbildung und die Einsatzmöglichkeiten in eindrücklichen Sequenzen vorführen. Dabei nutzten die Magistraten die vielfältigen Möglichkeiten, an Waffen und Geräten gleich selbst Hand anzulegen.

Es braucht wieder Beständigkeit

Landammann Peter C. Beyeler zeigte sich beeindruckt von der Komplexität der neuen Waffensysteme. Er habe einen guten Eindruck und zolle all jenen Respekt, die sich für Armee und Vaterland einsetzen. Was die gegenwärtige militärpolitische Diskussion um die Ausrichtung der Armee betrifft, befürchtet Beyeler, dass zu viele mitreden wollen; das könne nicht zu einer Strategie führen. Ausserdem sei es nicht gut, alle zwei Jahre neue Strukturen zu schaffen: «Jetzt muss der Boden wieder gefestigt werden, auf dem Beziehungsfelder und Identifikation geschaffen werden können.»

Hochueli gefällt der Umgangston

Militärdirektorin Susanne Hochuli schnupperte erstmals Pulverdampf: Für sie war es der erste Truppenbesuch bei der «Aargauer» Infanteriebrigade 5 im Feld. Sie kam voller Interesse und war positiv überrascht vom angenehmen Umgangston unter den Soldaten.

Brigadekommandant Daniel Keller bezeichnete den regierungsrätlichen Grossaufmarsch als Wertschätzung. Aber nicht nur: Die Kontaktpflege sei auch deshalb wichtig, weil die Produktion von Sicherheit eine Verbundaufgabe ist: «Die Armee ist ein Partner darin.» Sie zeigte bei dieser Gelegenheit, dass sie ihren Teil mit Überzeugung und Glaubwürdigkeit erfüllt.