Brand

Hausbrand im Glarnerland: 82-Jährige verletzt und grosser Schaden

Eine 82-jährige Frau wurde beim Hausbrand in Luchsingen verletzt. Ihr Zustand ist stabil.

Eine 82-jährige Frau wurde beim Hausbrand in Luchsingen verletzt. Ihr Zustand ist stabil.

Beim Vollbrand eines älteren Doppeleinfamilienhauses in Luchsingen im Glarnerland ist am Montag eine 82-jährige Frau verletzt worden. Laut Polizei entstand zudem grosser Sachschaden. Die Brandursache ist noch unklar und wird untersucht.

Den Brand am Montagmorgen im Quartier Adlenbach in Luchsingen hatten gleich mehrere Anwohner auf dem Feuerwehrnotruf gemeldet. Alarmierte Feuerwehren aus der Region brachten die Flammen dann rasch unter Kontrolle, wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte.

Die beim Brand durch Feuer und Rauch verletzte 82-jährige Frau wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital nach Glarus gebracht. Ihr Zustand sei nach ersten Erkenntnis stabil, schrieb die Polizei. Etwa 100 Personen von Feuerwehr, Polizei und Ambulanz standen im Einsatz.

Die Schadenssumme konnte die Polizei noch nicht beziffern. Wegen des Brandes musste der Verkehr vorübergehend umgeleitet werden.

Aktuelle Polizeibilder vom Dezember:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1