Bootsdrama

Hat ein 77-Jähriger eine junge Frau überfahren? Heute beginnt der Prozess

Polizeipatrouille auf dem Bielersee nach dem Unglück (Archivbild).

Polizeipatrouille auf dem Bielersee nach dem Unglück (Archivbild).

Mehr als drei Jahre nach dem Bootsdrama auf dem Bielersee hat am Montag der Prozess gegen einen 77-jährigen Mann begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, mit seinem Motorboot eine junge Frau erfasst und tödlich verletzt zu haben.

Der Angeklagte hat mehrmals seine Unschuld beteuert. Zwar sei er am Nachmittag des 11. Juli 2010 tatsächlich auf dem Bielersee gewesen. Doch weder er noch die zwei anderen Personen auf dem Sportboot hätten zur fraglichen Zeit etwas Aussergewöhnliches festgestellt.

Auftakt zum Bootsdrama-Prozess

Auftakt zum Bootsdrama-Prozess

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, er habe "durch seine Unaufmerksamkeit und sein beeinträchtigtes Sehvermögen" das gelb-blaue Schlauchboot auf dem See nicht gesehen. Das geht aus der Anklageschrift hervor, die am Montag den Medien ausgehändigt wurde.

Bei den beiden Bootsinsassen handelte es sich um ein junges Paar aus dem Aargau. Gegenüber den Untersuchungsbehörden schilderte der Mann das Unglück aus seiner Sicht. Das Paar hatte demnach eine Rast auf dem See eingelegt, als das Motorboot plötzlich auf sie zuraste.

Mit Rufen und Winken versuchten der junge Mann und seine Verlobte auf sich aufmerksam zu machen. Der Bootsführer änderte seinen Kurs aber nicht, worauf das Paar ins Wasser sprang. Der Mann blieb unversehrt. Die Frau wurde von der Schiffsschraube an den Beinen so schwer verletzt, dass sie noch auf dem See verblutete.

Entscheidend dürfte vor Gericht sein, was die Kriminaltechniker an der Schiffsschraube fanden. Konnte DNA des Opfers nachgewiesen werden, halten Beobachter eine Verurteilung für wahrscheinlich.

Folgt das Gericht der Staatsanwaltschaft, droht dem Angeklagten eine Freiheitsstrafe von drei Jahren oder eine Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung. Das Urteil der Einzelrichterin Elisabeth Ochsner wird am Mittwoch erwartet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1