Im Zuge der Berichterstattung rund um die Billag-Gebühren und der rebellischen Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli hat es viele Fragezeichen bei unseren Lesern gegeben: Wer ist nun tatsächlich verpflichtet, Billag-Gebühren zu bezahlen?

Wer muss Billag bezahlen?

Wer ein Gerät hat, mit dem sich Radio hören oder fernsehen lässt, ist verpflichtet, sich anzumelden und die Gebühren zu bezahlen. Dies gilt unabhängig davon, wie häufig die Programme genutzt werden. Egal mit welchen Geräten und über welche Empfangsart (Kabelnetz, Telefonnetz, Satellit). Es können beliebig viele Personen des Haushalts Sendungen hören und sehen. Im Haushalt inbegriffen ist auch die Ferienwohnung. Wenn Sie die Ferienwohnung jedoch vermieten, ist diese separat anzumelden.

Was ist ein Empfangsgerät?

Jedes Gerät, mit dem sich Radio hören oder fernsehen lässt. Beispiele:

  • Radio (inkl. Autoradio und Radiowecker), Handy mit Radioempfang, Computer mit Internetzugang
  • Fernseher, Handy mit Fernsehempfang; Computer (inkl. Tablet) mit Internetzugang, falls Sie über ein Konto (auch kostenlos) bei einem Anbieter von Internetfernsehen verfügen

Ich habe Internetzugang, aber keinen TV. Muss ich mich bei der Billag anmelden?

Wenn Sie mit Ihrem Computer, Tablet oder Handy Radio hören können, melden sie sich für den Radioempfang an. Wenn Sie mit Ihrem Computer, Tablet oder Handy fernsehen können, melden sie sich für den Fernsehempfang an, falls Sie über ein Konto (auch kostenlos) bei einem Anbieter von Internetfernsehen (IP-TV) verfügen.

Ich schaue nur ausländische Sender und schaue kein SRF. Muss ich Billag bezahlen?

Ja. Die Radio- und Fernsehgebühren sind unabhängig davon zu bezahlen, welche Programme oder wie häufig diese konsumiert werden.

Das Videoportal Netflix ist nun in der Schweiz, das ich abonniert habe. Ich brauche keinen Fernseher mehr. Muss ich für Netflix auch Billag bezahlen?

Netflix-Nutzung hat nichts mit einer Billag-Gebührenpflicht zu tun. Massgeblich ist, ob man mit dem Gerät über Kabelnetz, das Telefonnetz oder Satellit Radio hören oder fernsehen kann.

Ich besitze keinen Fernseher, kein Radio und kein Smartphone. Ich schaue aber Schweizer Fernsehen auf dem browserbasierten Online-Player von SRF. Muss ich dafür Billag zahlen?

Nein! Denn diese neue Art von Mediennutzung ist im Schweizer Gesetz noch nicht geregelt. Massgebend ist bislang, ob ein Konto mit Login notwendig ist. Wenn man keinen TV hat, fallen Fernsehgebühren nur dann an, wenn man auf empfangsfähigen Geräten über ein Konto bei einem Anbieter von Internetfernsehen verfügt. Weil beim Online-Player von SRF keine Registrierung nötig ist, besteht zur Zeit keine Gebührenpflicht. Hingegen sind Online-Fernseh-Angebote wie Wilmaa oder Zattoo gebührenpflichtig, weil sie nur mittels Login benutzt werden können. (nch)