Die bisherige Parteivize Andrea Nahles soll demnach Generalsekretärin werden, zudem sind vier stellvertretende Parteivorsitzende vorgesehen. Das Konzept soll vom SPD-Vorstand beschlossen werden.

Das neue Führungstandem mit dem bisherigen Umweltminister Gabriel und der Parteilinken Nahles soll auf dem Parteitag Mitte November in Dresden gewählt werden. Der bisherige Parteichef Franz Müntefering will dann nicht erneut kandidieren.

Auch der gescheiterte Kanzlerkandidat und inzwischen zum Chef der Bundestagsfraktion gewählte Frank-Walter Steinmeier hatte keine Ambitionen auf den Parteivorsitz erkennen lassen. Eine kleine Gruppe einflussreicher SPD-Politiker verständigte sich daraufhin auf Gabriel und Nahles als neue Führungsformation.