Aus seiner gesellschaftlichen Stellung heraus setze sich Fürst Albert für die Belange der Wissenschaft ein, schreibt die Universität Bern anlässlich des Dies academicus 2014. Prinz Albert habe ein besonderes Interesse für Klimawissenschaften.

In diesem Bereich ist er mit der Uni Bern verbunden. Im Jahr 2008 etwa unterstützte Fürst Albert über seine Stiftung ein Klimaforschungsprojekt der Universität mit 250'000 Franken.

Auch BLS-Präsident erhält Ehrendoktortitel

Acht Ehrendoktortitel verlieh die Uni Bern an ihrem Dies academicus. Doctor honoris causa kann sich neu auch Rudolf Stämpfli nennen. Der Präsident des Berner Bahnunternehmens BLS sei ein herausragender Unternehmer, der die schweizerische Wirtschaftspolitik der letzten 20 Jahre wesentlich mitgeprägt habe, schreibt die Universität.

Der mit 100'000 Franken dotierte Hans-Sigrist-Preis geht in diesem Jahr an die Geschichtsprofessorin Jennifer Klein. Sie ist an der Universität Yale tätig und engagiert sich stark in aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen.

Mit ihrer Forschung zur Entstehung der Sozialen Sicherheit und zur Geschichte des sogenannten "care work" verbindet Klein auf brillante Weise Sozial-, Wirtschafts-, Politik- und Geschlechtergeschichte, wie die Universität schreibt. Klein habe die Geschichte des Sozialstaates neu dargestellt.