Für Tibet demonstrieren in London mehr als 1000 Menschen

Tibeter protestieren in London

Tibeter protestieren in London

Mehr als 1000 Menschen haben in London gegen die chinesische Herrschaft in Tibet demonstriert.

Die Teilnehmer eines Protestmarsches durch das Zentrum der britischen Hauptstadt hielten Banner mit Aufschriften wie "Stoppt die Folter in Tibet" oder "China hat mein Land, meine Stimme, meine Freiheit gestohlen" und trugen tibetische Flaggen.

Am Dienstag jährt sich der Tag des gescheiterten Aufstands der Tibeter gegen die Vorherrschaft Chinas zum 50. Mal. Vor dem Jahrestag verstärkten die chinesischen Sicherheitskräfte ihre Präsenz in Tibet. Bei Unruhen vor einem Jahr wurden nach tibetischen Angaben 200 Tibeter getötet.

Meistgesehen

Artboard 1