Das Institut für Rechtsmedizin Zürich (IRM) habe die DNA aus den an der Unglücksstelle sichergestellten menschlichen Überresten untersucht, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung vom Mittwoch. Das Resultat bestätige, dass beim Flugzeugabsturz der Pilot und Sohn der Einfamilienhausbewohnerin ums Leben gekommen ist. Er hatte einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Aufgrund der DNA-Analyse schliesst das IRM aus, dass beim Absturz ausser dem Piloten noch andere Personen im Kleinflugzeug waren. Im Haus wurde niemand verletzt; die allein anwesende Mutter des Piloten konnte gerettet werden.

Das Familiendrama ereignete sich am Samstagnachmittag um etwa 16 Uhr. Der Sohn hatte das Flugzeug kurz vor Mittag vom Flughafen Altenrhein SG gestartet. Was in den Stunden bis zum Absturz passierte, ist noch unklar.