SBB

Fahrleitungsstörung in Bern ist behoben – Bahnverkehr weiterhin eingeschränkt

Der Intercity-Zug mit abgerissenem Stromabnehmer. Wegen der Fahrleitungsstörung kam es zu Ausfällen im Bahnverkehr.

Der Intercity-Zug mit abgerissenem Stromabnehmer. Wegen der Fahrleitungsstörung kam es zu Ausfällen im Bahnverkehr.

Wegen einer Fahrleitungsstörung beim Bahnhof Bern kam es am Freitag zu zahlreichen Zugsausfällen und Umleitungen. Die Störung ist mittlerweile behoben, allerdings ist der Verkehr weiter eingeschränkt.

(dpo) Die Reparaturarbeiten an der Fahrleitung dauerten seit Auftreten der Störung um 8.30 Uhr morgens bis in die Abendstunden an. Zwischen Bern und Wankdorf war deshalb die gesamte Strecke gesperrt, es kam zu zahlreichen Zugsausfällen und Umleitungen. Die SBB rieten im Verlaufe des Nachmittags von Reisen nach Bern ab.

Gegen 19 Uhr meldeten die Bundesbahnen schliesslich, dass die Fahrleitungsstörung behoben worden sei, und dass die S-Bahn Bern wieder weitgehend fahrplanmässig verkehre. Die Fernverkehrszüge würden voraussichtlich ab 20 Uhr wieder verkehren. Es sei aber weiter mit Einschränkungen und Zugsausfällen zu rechnen. Die Ursache für den Defekt wird laut SBB untersucht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1