Exodus
Moderator Franz Fischlin verlässt SRF: Er ist einer von vielen – was läuft schief beim Schweizer Fernsehen?

Es gehen bekannte Präsentatoren und Kadermitarbeiter. Sie kritisieren, dass das Schweizer Fernsehen nicht wisse, was es publizistisch wolle. Doch auch andere Dinge kommen schlecht an.

Francesco Benini 15 Kommentare
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Moderiert im Sommer zum letzten Mal die «Tagesschau»: Franz Fischlin.

Moderiert im Sommer zum letzten Mal die «Tagesschau»: Franz Fischlin.

SRF

Franz Fischlin gehört zu den bekanntesten Gesichtern des Schweizer Fernsehens. Seit 18 Jahren moderiert er die «Tagesschau» – und er verlässt nun den Sender. In einer SRF-Medienmitteilung spricht er von «neuen, spannenden Projekten». Was er damit meint, will der 59-jährige Journalist auf Anfrage nicht sagen.