Erster Auftritt der jüngsten Aargauer Grossrätin

Die Grüne Daniela Wildi (Lenzburg) erklärte ihren Rücktritt aus dem Aargauer Grossen Rat. Sie wird Mutter. Ihre Nachfolgerin Irène Kälin wurde am Dienstag in die Pflicht genommen. Hören und sehen Sie mehr im Beitrag von TeleM1.

Merken
Drucken
Teilen

Mit Jahrgang 1987 ist sie die jüngste Grossrätin. Irène Kälin studiert Islamwissenschaften im 4. Semester. Im ersten Moment wollte sie den Sitz von Daniela Wildi nicht übernehmen. Doch jetzt ist sie sicher, dass ihr Mitwirken beim Grossen Rat eine grosse Chance ist.

Am Herzen liegen der jungen Politikerin nebst ihrem «grünen Background» soziokulturelle Fragen. Sie möchte sich in Zukunft dafür einsetzen, dass kulturelle Differenzen vermehrt traktandiert und besprochen werden.