anglizismen

Englisch-Verbot für Bundesbeamte

Beamte

Beamte

Der Bund sagt Anglizismen den Kampf an. Worte wie Hacker, Airbag und Chatroom sind Tabu für die Angestellten der Bundesverwaltung. Neu heisst es Kennwortknacker, Prallkissen und Plauderstube.

«In den amtlichen Publikationen werden Anglizismen vermieden, wenn eine gebräuchliche Entsprechung in der jeweiligen Landessprache vorliegt», sagt Thomas Abegglen von der Bundeskanzlei dem "Sonntag". Die Bundeskanzlei hat ein Glossar von mehr als 500 englischen Worten und ihren Übersetzungen erarbeitet, um den Beamten das Anglizismus-Verbot so einfach wie möglich zu machen. Sie hofft, dass sich auch Parlamentarier an die Vorgaben halten

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1