Die Kreidestifte lieferte ihr Lina, die zusammen mit neun weiteren Stadtberner Erstklässlern an dem Anlass teilnahm. Die Kampagne "Rad steht, Kind geht" wurde zum Schulanfang gestartet; sie wird vom Touring-Club Schweiz (TCS) gemeinsam mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu und der Polizei durchgeführt.

Der Slogan soll die motorisierten Verkehrsteilnehmer daran erinnern, dass man ein Fahrzeug nicht bloss abzubremsen, sondern vollständig anzuhalten hat, sobald ein Kind die Strasse überqueren möchte. So lernen es die Kinder in der Schule. "Ein Fahrzeug ganz anzuhalten, gibt den Kindern also mehr Sicherheit", schreibt der TCS.

Nach seinen Angaben verunfallen auf den Schweizer Strassen pro Jahr 530 Kinder, die zu Fuss unterwegs sind. Sechs Unfälle enden tödlich.