Olma
Doris Leuthard verarztet Kuh

Bundespräsidentin Doris Leuthard versuchte sich an der Schweizer Landwirtschaftsmesse Olma als Tierärztin. An der Messe griff sie zum Stetoskop und hörte eine Kuh ab.

Christian Bütikofer
Merken
Drucken
Teilen
Doris Leuthard - die Tierärztin der Olma
9 Bilder
 Schweinischer Sport: Die Olma-Säuli rennen um die Wette.
 Früh übt sich: Ein stolzer Appenzeller bändigt sein Rindli.
 Dieser Olma-Muni würde jedem Schwingfest zur Ehre gereichen.
 Auch schmissige Takte fehlen an der Olma nicht.
 Der Stolz eines jeden Bauern: Herausgeputzte Kühe.
 Jungschafe: Der Olma-Publikumsmagnet für Jung und Alt.
 Auch internationale Gäste sind zugegen: Südtiroler aus Trentino präsentieren sich an der Olma in ihren Trachten.
 Da guckst du! Die weisse Geiss unter braunen Schafen schaut sich neugierig um.

Doris Leuthard - die Tierärztin der Olma

sda

Bundespräsidentin Doris Leuthard versuchte sich an der Schweizer Landwirtschaftsmesse Olma als Tierärztin. An der Messe griff sie zum Stetoskop und hörte eine Kuh ab. Der «Schweizer Bauer» wusste stolz zu berichten, die aargauer Bundespräsidentin sie zu viel Tierkontakt gekommen. So habe sie ein Ferkel in den Armen gehalten und eine Walliser Schwarzhalsziege gestreichelt.

Offenbar holte sich die Bundesrätin mit ihrer demonstrierten Tierliebe viele PR-Punkte - vor viel Publikum. Die Veranstalter der Olma Messen erwarten rund 380 000 Gäste. Über 600 Aussteller präsentieren sich auf einer Fläche von 27 000 Quadratmetern.

Die Olma wird umrahmt von 20 Sonderschauen und Tiervorführungen. Gastkantone sind dieses Jahr Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura.