Doris Leuthard

Doris Leuthard bekommt einen Preis - weil sie so schön lacht

Doris Leuthard lacht sich schlapp

Doris Leuthard lacht sich schlapp

Weil unsere Bundespräsidentin in einer Fragestunde im Parlament laut loslachen musste, ist sie für den 1. Swiss Humor Award nominiert.

Wir erinnern uns: Es ging um eine Anfrage zur Leistungsprüfung von Gymkhana-Pferden. Beim Verlesen der Antwort auf den Vorstoss von Ernst Schibli (SVP) musste Doris Leuthard im Rat plötzlich los­prusten. «Das ist doch wirklich absurd», lachte Leuthard damals. «Aber ich lerne jeden Tag dazu», sagte sie.

Jetzt ist die CVP-Magistratin deswegen für den 1. Swiss Humor Award nominiert, den der Verein Lachparade am Weltlachtag vom 2. Mai in Zürich verleiht. «Dass Leuthard das Lachen zuliess, war mutig von ihr», so Christian Hablützel, Initiant und Lachtrainer. Gar nicht lustig findet das Schibli: «Leuthards Verhalten hat nichts mit Humor zu tun. Es ist bedenklich, dass sie wegen ihres unprofessionellen Verhaltens für den Award nominiert wurde», poltert der Politiker in beleidigter Manier.

Nominiert sind auch Pfarrer Ernst Sieber und Sex-Therapeutin Maggie Tapert.

Abstimmen bis am 30. April auf www.lachparade.ch.(cls)

Meistgesehen

Artboard 1