Druckfehler
Die verkehrte Welt der SVP: Druckfehler im «Extrablatt»

Die SVP hat am Freitag eine Parteizeitung namens «Extrablatt» in alle Schweizer Haushalte liefern lassen. Darin findet sich ein peinlicher Druckfehler: Die Wappen der Kantone sind spiegelverkehrt gedruckt.

Merken
Drucken
Teilen
Die beiden Baslerstäbe schauen in die falsche Richtung.

Die beiden Baslerstäbe schauen in die falsche Richtung.

bz

Am Freitag hat die SVP Schweiz eine Parteizeitung namens «Extrablatt» in alle Schweizer Haushalte verteilen lassen. 22 Seiten hat die Zeitung. Gedruckt wurden fast vier Millionen Exemplare. «Damit erhält die Bevölkerung die Möglichkeit, ungefiltert zu lesen, wer die SVP ist», schreibt die Partei. Unter anderem werden auf einer Doppelseite alle 54 SVP-National- und Ständeräte vorgestellt. Dabei stellt die Partei jeden Kanton mit Wappen vor.

Ausgerechnet der Partei, die so oft wie keine andere das Wort «Heimat» in den Mund nimmt, ist dabei aber ein Kapitalfehler passiert: In einem grossen Teil der «Extrablatt»-Auflage sind die Wappen spiegelverkehrt abgedruckt (siehe Bild). Der Fehldruck ist insbesondere pikant, weil das Extrablatt in der Druckerei der Basler Medien Holding - zu der auch die BaZ gehört - hergestellt worden ist.

Ein aufmerksamer Mitarbeiter muss den Fehler bemerkt und die Druckmaschine angehalten haben - unbestätigten Angaben zufolge allerdings erst, nachdem bereits 2,6 Millionen Exemplare des «Extrablatts» gedruckt worden sind. Damit entpuppen sich die «ungefilterten» Informationen, welche die SVP verbreiten will, in einem Grossteil der Auflage schlicht als verkehrt. (zdr)