Schule Uitikon
Die Sekundarschule ist endgültig zu klein

Die Uitiker Sekundarschule ist mit 50 Schülern zu klein, um noch eigenständig zu sein. Das sagt die Bildungsdirektion. Die Schulpflege will die Zusammenarbeit mit anderen Schulen prüfen.

Merken
Drucken
Teilen
Schule Uitikon

Schule Uitikon

Limmattaler Zeitung

Flavio Fuoli

Seit Jahren kämpft Uitikon um seine eigenständige Sekundarschule. Mit rund 50 Schülern ist sie aufgrund der Vorgaben der Bildungsdirektion zu klein. Dort geht man von einer Mindestgrösse von 130 bis 150 Schülern aus.

Gespräche mit angrenzenden Schulen

Das bedeutete in der Vergangenheit - und noch bis auf weiteres -, dass die Uitiker Oberstufe zusätzliche Lehrerpensen erhalten hat und noch erhält. Die Bildungsdirektion ist aber laut einer Mitteilung der Uitiker Schulpflege nicht mehr bereit, diese Mehrpensen auf unbestimmte Zeit weiter zu bewilligen. «Die Bildungsdirektion hat uns keine fixen Termine auferlegt», sagt Reto Schoch, in der Schulpflege zuständig für Kommunikation, auf Anfrage. «Sie will sehen, wie wir uns aktiv Gedanken machen über die Überdotierung von Lehrern, zum Beispiel mit der Zusammenarbeit mit anderen Schulen.»

Die Schulpflege beauftragte eine spezialisierte Beratungsfirma, verschiedene Optionen für die künftige Gestaltung der Sekundarstufe zu evaluieren. Die Schulpflege habe sich entschieden, ab dem neuen Schuljahr, so Schoch, Gespräche mit angrenzenden Schulen zu führen, um Formen einer Zusammenarbeit auf der Sekundarstufe zu diskutieren.

«Jetzige Schüler nicht betroffen»

An einer Informationsveranstaltung will die Pflege dann die Bevölkerung orientieren, sobald konkrete Ergebnisse vorlägen. Laut Schoch wird dabei noch einige Zeit vergehen. Es müssten verschiedene juristische und organisatorische Details geklärt werden. Er verspricht: «Die jetzigen Uitiker Sekundarschüler werden davon nicht mehr betroffen sein.»

Schlussendlich müsse, so die Schulpflege, die Stimmbürgerschaft über das Budget oder gar über die Anpassung der Schulgemeindeordnung über die Neuorganisation entscheiden.