Die Liste der involvierten Aargauer Gemeinden

Die Liste der möglichen Standorte für ein radioaktives Tiefenlager wurde vom Bund von 33 auf 91 Aargauer Gemeinden erweitert. Hier sehen Sie, welche Gemeinden betroffen sind.

Merken
Drucken
Teilen
Endlager

Endlager

Aargauer Zeitung

Standortregion Jura Südfuss (29 Aargauer Gemeinden)

Standortgemeinden

Aarau
Buchs
Gränichen
Hirschthal
Holziken
Kölliken
Muhen
Oberentfelden
Suhr
Unterentfelden

Im Planungsperimeter

Aarburg
Erlinsbach
Hunzenschwil
Küttigen
Lenzburg
Oberkulm
Oftringen
Rohr
Rothrist
Rupperswil
Safenwil
Schafisheim
Schöftland
Seon
Staffelbach
Staufen
Teufenthal
Uerkheim
Unterkulm

Standortregion Bözberg (49 Aargauer Gemeinden)

Standortgemeinden

Bözen
Effingen
Elfingen
Gallenkirch
Gansingen
Herznach
Hornussen
Ittenthal
Linn
Mönthal
Oberbözberg
Remigen
Riniken
Sulz (AG)
Ueken
Umiken
Unterbözberg
Villigen
Villnachern
Zeihen

Im Planungsperimeter

Birmenstorf
Birr
Böttstein
Brugg
Döttingen
Etzgen
Frick
Gebenstorf
Gipf-Oberfrick
Habsburg
Hausen
Holderbank
Kaisten
Laufenburg
Lupfig
Mettau
Mülligen
Oberhofen
Oeschgen
Rüfenach
Scherz
Schinznach-Bad
Schinznach-Dorf
Turgi
Untersiggenthal
Veltheim
Windisch
Wittnau
Würenlingen

Standortregion Lägern-Nord (13 Aargauer Gemeinden)

Standortgemeinden

Fisibach
Schneisingen
Siglistorf

Im Planungsperimeter

Ehrendingen
Endingen
Freienwil
Kaiserstuhl
Lengnau
Mellikon
Rekingen
Rümikon
Unterendingen
Wislikofen