Die Kostenprognose wird genau geprüft

Die prognostizierten Kosten für das Projekt Umfahrung Mellingen werden nochmals genau unter die Lupe genommen. Dies haben Gemeinderat und Baudirektor vereinbart.

Drucken
Teilen
mellingen.jpg

mellingen.jpg

Aargauer Zeitung

«Wir sind nach wie vor überzeugt, dass die ganze Umfahrung Mellingen gebaut werden muss», schreibt der Gemeinderat Mellingen in seiner aktuellen Stellungnahme. Vom Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) hat die Gemeinde eine umfangreiche Projektmappe zum Generellen Projekt Umfahrung erhalten. Der Gemeinderat hat sich, so schreibt er, intensiv damit auseinandergesetzt. In einer Sitzung mit Baudirektor Peter C. Beyeler wurde das Vorhaben diskutiert.

Die Natur hat ihren Preis

Der Gemeinderat betrachtet die Kosten, verglichen mit denen bereits realisierter Umfahrungen, als verhältnismässig tief. Zudem weist er in der Stellungnahme darauf hin, dass Mehrkosten durch Massnahmen entstehen, die im Bereich Natur und Umwelt zu Aufwertungen und Verbesserungen führen.

Doch sowohl der Gemeinderat als auch der Baudirektor kamen zum Schluss, die Kosten für einige Massnahmen seien in Bezug auf die Gesamtkosten relativ hoch. Deshalb hat der Gemeinderat eine Überprüfung einzelner Kostenelemente veranlasst. Des Weiteren verlangt er: «Es muss präziser abgegrenzt werden, welche Massnahmen tatsächlich Bestandteil des Umfahrungsprojektes sein sollen.»

Die Ergebnisse der Kostenüberprüfung und der genauen Projektabgrenzung erwartet der Gemeinderat im Dezember. Dann werden eine erneute Besprechung stattfinden und weitere Informationen folgen, lässt er verlauten.

In der Stellungnahme informiert der Gemeinderat auch über das weitere Vorgehen. Nächsten Herbst soll der Grosse Rat über das Gesamtprojekt mit Kreditantrag für zwei unabhängig voneinander realisierbare Abschnitte entscheiden. Abschnitt 1 umfasst die Verbindung vom Kreisel Bahnhof über die Reuss zur Birrfeldstrasse. Abschnitt 2 die Verbindung Birrfeldstrasse bis Lenzburgerstrasse. Zuvor, zwischen Februar und Mai nächsten Jahres, wird die öffentliche Anhörung und Auswertung durchgeführt. In diesem Rahmen wird ein Informationsanlass stattfinden.

Die Projektmappe «Generelles Projekt Umfahrung Mellingen» liegt in der Kanzlei öffentlich auf. (sni)

Aktuelle Nachrichten