Wetter
Der Sommer sagt tschüss, am Wochenende gehen die Temperaturen in den Keller

Heute und morgen erreichen die Temperaturen jeweils 30 Grad oder auch knapp mehr. Danach kühlt es bis Freitag deutlich ab, am Freitag gibt es nur noch etwa 15 Grad mit viel Regen, wie MeteoNews mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen
Noch ein letztes Mal den Sommer geniessen: Stand-up-Paddler auf dem Hallwilersee.

Noch ein letztes Mal den Sommer geniessen: Stand-up-Paddler auf dem Hallwilersee.

Peter Weingartner

Heute Dienstag meist sonnig. Temperatur am Nachmittag um 30 Grad. Nullgradgrenze um 4200 Meter. In den Bergen schwacher West- bis Nordwestwind. Im Flachland tagsüber schwache Bise.

Morgen Mittwoch am Vormittag nochmals meist sonnig. Am Nachmittag vor allem über den Bergen teils grössere Quellwolken und einige Hitzegewitter, am Abend und in der Nacht stellenweise auch im Flachland Schauer oder Gewitter. Um 31 Grad.


Am Donnerstag vor allem gegen Osten hin zunächst noch föhnige Aufhellungen. Sonst aus Westen Bewölkungszunahme und vor allem in der zweiten Tageshälfte aufkommende und intensivierende Regenschauer, anfangs auch Gewitter. Um 24 Grad.

Am Freitag meist stark bewölkt und regnerisch, besonders den Alpen entlang teils anhaltender und ergiebiger Niederschlag, Schneefallgrenze im Tagesverlauf von 3000 auf etwa 2000 Meter sinkend. Mit 16 Grad deutlich kühler.

Am Samstag oft bewölkt mit einigen Schauern, dazwischen auch kurze Aufhellungen. Schneefallgrenze um 1800 Meter. Um 15 Grad.

Am Sonntag wechselhaft mit einzelnen Schauern aber auch sonnigen Abschnitten. Schneefallgrenze um 1800 Meter. Um 15 Grad. Am Montag veränderlich mit einzelnen Schauern aber auch sonnigen Abschnitten. Eher kühl. (whr/meteonews/meteoswiss)