25-Grad-Marke geknackt

Der erste Sommertag des Jahres ist da: höchste Temperatur in Würenlingen gemessen

Perfektes Wetter, um nach draussen zu strömen. Wie dieses Paar an der Limmat in Baden.

Perfektes Wetter, um nach draussen zu strömen. Wie dieses Paar an der Limmat in Baden.

Haben wir denn bereits Sommer in April? Zumindest in Würenlingen (AG) und Gösgen (SO) wurde am Donnerstag gemäss SRF Meteo erstmals in diesem Jahr die 25-Grad-Marke geknackt. Die wärmsten Temperaturen wurden in Würenlingen mit 25.8 Grad gemessen.

In den Top Ten mit den höchsten Maximaltemperaturen tauchen gleich mehrere Aargauer Gemeinden auf: Auch in Döttingen, Leibstadt und Buchs/Aarau stieg das Quecksilber auf über 24 Grad. 

«Geteilte Schweiz»

Ungewohnter Blick auf die Schweiz: Während sich der Norden über sommerliche Temperaturen freut, ist es im Tessin mehr als 10 Grad kühler, wie die Temperatur-Karte von Meteoschweiz zeigt. «Geteilte Schweiz, was die Temperatur betrifft», kommentiert die Bundesbehörde auf Twitter.

Sonnig und warm wird es in der Deutschschweiz gemäss Meteoschweiz auch morgen noch einmal mit Höchsttemperaturen von 23 Grad. Doch bereits am Freitag ist vorerst Schluss mit diesem herrlichen Grillwetter. Pünktlich zum Start des Wochenendes wird es regnerisch und kühl. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1