Gigaliner
Der Aargau will keine «60-Tönner»

Der Aargau wehrt sich gegen die Zulassung von 60 Tonnen schweren Lastwagen. Der Grosse Rat hat sich heute mit 81 gegen 43 Stimmen für eine Standesinitiative ausgesprochen, die ein Verbot der so genannten «Gigaliner» verlangt.

Drucken

Urs Moser

Der politische Druck auf die Zulassung der Riesenlastwagen in der ganzen EU steige, deshalb sei es an der Zeit, ein politisches Signal zu setzen, begründete Kurt Wyss (CVP-BDP, Leuggern) seinen Antrag auf einen Direktbeschluss zur Lancierung der Standesinitiative. Das Begehren wurde vom links-grünen Lager, der EVP und den Schweizer Demokraten unterstützt. Als Transitkanton habe der Aargau ein grosses Interesse an einem landesweiten Verbot.

Gegen das Begehren wehrte sich die SVP: Die Ökobilanz der Gigaliner sei besser als jene der Bahn.

Aktuelle Nachrichten