Flugzeugdrama
Das letzte Bild der «Tante Ju» vor dem Absturz – Bergungsarbeiten laufen

Zwei Tage nach dem Absturz der Ju-52 laufen die Bergungsarbeiten an der Westflanke des Piz Segnas weiter. Ein Leserbild zeigt das Flugzeug kurz vor dem Absturz.

Drucken
Teilen
Die Ju 52 nach dem Start

Die Ju 52 nach dem Start

Walter Armbruster/Leserbild

Das Leserbild von Walter Armbruster zeigt die Ju 52, die später abgestürzt ist, nach dem Start. Das Foto wurde nachmittags von Tenero aus gesehen aufgenommen. Rechts ist der Berghang des Monte Tamaro zu sehen.

Unterdessen gehen die Bergungsarbeiten weiter. Ein Helikopter hat heute Trümmerteile abtransportiert.

Ein Helekopter birgt die Trümmerteile der Ju-52
3 Bilder
Ein Helekopter birgt die Trümmerteile der Ju-52
Ein Helekopter birgt die Trümmerteile der Ju-52

Ein Helekopter birgt die Trümmerteile der Ju-52

ENNIO LEANZA

Die Unfallursache ist nach wie vor unklar, die Untersuchungen dürften noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Aviatikexperte Sepp Moser schliesst Absicht als Unfallursache aus, menschliches Versagen aber nicht.

 Das Foto der Kantonspolizei Graubünden zeigt das Wrack.
11 Bilder
Medienkonferenz zur abgestürtzen «Tante JU» in Flims GR
Kurt Waldmeier, CEO von Ju-Air, zeigt sich an der Medienkonferenz vom Sonntag betroffen.
Helikotper bergen die Wrackteile des abgestürzten Flugzeugs.
Helikotper bergen die Wrackteile des abgestürzten Flugzeugs.
Ein Archivbild einer JU-51 der JU-Air.
 Am Sonntag informierte die Kantonspolizei in Flims vor den Medien
 "Das Flugzeug ist nahezu senkrecht und mit relativ hoher Geschwindigkeit auf den Boden geprallt", sagte Daniel Knecht von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust).
 Die SUST ermittelt in alle Richtungen.
 Ausgeschlossen werden kann zum jetzigen Zeitpunkt eine Kollision mit einem Hindernis, Kabel oder einem anderen Fluggerät.
 Die Flugunfalluntersuchung kann sich auf die Aussagen mehrerer Augenzeugen stützen, sagte Andreas Tobler von der Kantonspolizei Graubünden.

Das Foto der Kantonspolizei Graubünden zeigt das Wrack.

AP

Aktuelle Nachrichten