Die Kritik von Niklaus Stöckli, Präsident des Aargauischen Lehrerverbands ist heftig: «Schüler, die bei Quereinsteigern zur Schule gehen haben ein Manko».

Häufig würden sie aufgrund von Bildungslücken die Abschlussprüfungen nicht bestehen und es so nicht ins Gymnasium schaffen. Den Quereinsteigern fehle es an didaktischen und pädagogischen Kenntnissen, wie Stöckli in der heutigen Sendung von «Duell Aktuell» auf Tele M1 moniert.

Diesen Vorwurf lässt SVP-Bildungsdirektor Alexander Hürzeler nicht auf sich sitzen. «Unsere Schulbehörde macht eine gute Arbeit bei der Begleitung von Neueinsteigern.» So offeriere der Kanton Aargau Quereinsteigern oder ausländischen Lehrkräften Coachings.

Diese würden von erfahrenen Lehrpersonen geleitet. Dafür erhalten die Coaches eine Stundenentlastung vergütet. «Zusätzlich bieten wir Ausländern und Quereinsteigern eine Art Crashkurs an, in welchem sie unser Regierungssystem oder die Schweizer Geschichte erklärt bekommen», sagt Hürzeler. Das Dumme nur: Bisher hat laut dem Bildungsdirektor niemand von den Kursen Gebrauch gemacht.

Schulleiter wissen nichts von Kursen

«Von solchen Kursen habe ich nichts gewusst», erklärt Guido Brändli. Allerdings sei er auch erst seit dem 1. August Schulleiter an der Kreisschule Rheintal-Studenland im Zurzibiet. Gerne würden aber die vom Kanton bezahlten Coaching-Lektionen in Anspruch genommen.

An der Kreisschule Rheintal-Studenland haben auf dieses Schuljahr zwei deutsche Lehrpersonen ihre Stelle angetreten. Auch der Schulleiter der Kreisschule Mutschellen, Ueli Zulauf, wusste nichts von solchen Kursen. Auf dem Mutschellen gäbe es derzeit aber auch keine Lehrperson, die von einem solchen Angebot Gebrauch machen könnte.

Er wisse von verschiedenen Angeboten und Bemühungen, Quereinsteiger und ausländische Lehrpersonen im Schulunterricht zu integrieren, erklärt Dani Burg. Der Bremgarter Schulleiter führt aus, dass die beiden Quereinsteiger, die seit diesem Schuljahr in Bremgarten unterrichten, intern begleitet würden. Er verhehlt aber auch nicht: «Es braucht viel Energie, solche Lehrer zu unterstützen.» (jep/dno)