Couchepin erörtert mit Frankreichs Premier Wirtschaftshilfe

Couchepin zu Besuch in Paris

Couchepin zu Besuch in Paris

Bundesrat Pascal Couchepin ist in Paris mit Frankreichs Premier François Fillon zusammengetroffen. Dabei kamen unter anderem die Konjunkturpgrogramme beider Länder zur Sprache.

Der französische Regierungschef Fillon empfing Couchepin im Matignon, dem Sitz des Premiers in Paris. Im Verlaufe eines Arbeitsessens besprachen sie die von Frankreich und der Schweiz ergriffenen Massnahmen gegen die Wirtschaftskrise, wie EDI-Informationschef Jean-Marc Crevoisier auf Anfrage erklärte.

Der Bundesrat hatte erst vergangene Woche ein zweites Konjunkturprogramm lanciert. Der grössere Teil der 700 Millionen Franken soll in Strasse und Schiene investiert werden. Frankreichs Parlament hatte im Januar einen Hilfsplan über 26 Milliarden Euro verabschiedet.

Des weitern kamen beim Treffen Couchepins mit Fillon Bildung, Forschung sowie die Beziehung der Schweiz mit der Europäischen Union (EU) zur Sprache. Couchepin kam auch mit der französischen Kulturministerin Christine Albanel zusammen.

Der Bundesrat verwies dabei auf den Umstand, dass Bücher aus Frankreich in der Schweiz bis zu 30 Prozent mehr kosten können als im Nachbarland. Die französische Ministerin habe dies "zur Kenntnis genommen", sagte Crevoisier weiter.

Meistgesehen

Artboard 1