Insgesamt seien die USA einer Intensivierung des Verhältnisses zu südostasiatischen Staaten verpflichtet, sagte Clinton am Donnerstag bei einem Treffen mit ihrem vietnamesischen Amtskollegen Pham Gia Khiem in Washington.

"Wir glauben, dass dies eine Region von entscheidender Bedeutung für globalen Fortschritt, Wohlstand und Frieden ist", unterstrich die Ministerin.

Sie hob weiter hervor, dass die USA und Vietnam in den 14 Jahren seit der Normalisierung ihrer Beziehungen vor allem die wirtschaftliche Zusammenarbeit deutlich weiterentwickelt hätten. "Wir können stolz auf den erreichten Fortschritt sein", sagte Clinton.