Klimawandel

Chinas Regierungschef Wen nimmt an Kopenhagener Klima-Gipfel teil

Chinesischer Regierungschef Wen Jiabao (Archiv)

Chinesischer Regierungschef Wen Jiabao (Archiv)

Nach US-Präsident Barack Obama hat auch der chinesische Regierungschef Wen Jiabao seine Teilnahme am Klima-Gipfel in Kopenhagen von Anfang Dezember angekündigt. Einzelheiten zu Wens Kopenhagen-Besuch gab die Regierung nicht bekannt.

China ist mit den USA der weltweit grösste Produzent des klimaschädlichen Gases CO2, aber gegen strikte CO2-Reduktionsziele. Obama hatte am Mittwoch die Teilnahme zugesagt.

Damit werden die Regierungschefs der beiden Staaten mit dem höchsten Treibhausgasausstoss persönlich an den Gesprächen für ein Nachfolgeabkommen von Kyoto beteiligt sein.

Nach dänischen Angaben haben bisher mehr als 60 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt ihr Kommen zugesagt. Bei dem UNO-Klimagipfel vom 7. bis zum 18. Dezember in Kopenhagen soll eigentlich ein neues Welt-Klimaabkommen festgezurrt werden.

Allerdings gibt es inzwischen kaum noch Hoffnung auf einen grundlegenden Erfolg bei dem Treffen. Das derzeit geltende Klimaschutz-Protokoll von Kyoto läuft 2012 aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1