Café Fédéral
Ein Zelt für Ungeimpfte: Die Probleme der Parteien mit ungespritzten Delegierten

Die Corona-Regeln stellt die Parteien bei den Delegiertenversammlungen vor eine Herausforderung: Es gilt 2G, Ungeimpfte haben also keinen Zutritt. Gerade für SVP und Grüne eine Schwierigkeit - die sie ganz unterschiedlich lösen.

Kari Käli
Drucken
Sie sind geimpft oder genesen und durften drinnen sein: SVP-Präsident Marco Chiesa, der Berner Kantonalpräsident Manfred Bühler und Bundesrat Ueli Maurer.

Sie sind geimpft oder genesen und durften drinnen sein: SVP-Präsident Marco Chiesa, der Berner Kantonalpräsident Manfred Bühler und Bundesrat Ueli Maurer.

Anthony Anex / KEYSTONE

Grüne und SVP: Die Politik der beiden Polparteien passen so gut zueinander wie Greta Thunberg und ein Formel-1-Fanclub. In Sachen Corona gibt es eine gewisse Schnittmenge. Beide Parteien – die SVP aber deutlich mehr – zählen an der Basis relativ viele Impfskeptiker. Was wiederum logistische Herausforderungen generiert: Wie solle man in Zeiten von 2G eine Delegiertenversammlung durchführen, ohne Ungeimpfte vom Entscheidungsprozess zu verbannen?

Balthasar Glättli zählt zu den Vorsichtigen. Dem Präsidenten der Grünen gehen die Coronamassnahmen des Bundesrats zu wenig weit. Auf Twitter spricht er von einer «Hochrisiko-Strategie». Angesichts der Omikron-Welle liessen die Grünen nichts anbrennen: Die Delegiertenversammlung vom Samstag fand online statt; das 2G-Problem der Ungespritzten war gelöst.

Die SVP hingegen, welche die 2G- und andere Coronaregeln lieber heute als morgen entsorgen würde, hielt die DV in einer Halle in Reconvilier ab – für Ungeimpfte gab es ein Aussenzelt. Als Gastreferenten zum Mediengesetz verpflichtete die SVP übrigens ausgerechnet – einen Grünen: Michael Töngi vertrat das Ja-Lager. Die Versammlung seiner eigenen Partei verpasste der Luzerner Nationalrat deswegen – der grünen Online-DV sei dank – nicht.

Wirklich gelohnt jedoch hat sich der Abstecher an die physische DV im Berner Jura nicht. Nur 3  SVP-Delegierte stimmten für das Mediengesetz.

Aktuelle Nachrichten